Es ist eine Geste – Hier bist du willkommen

Menschen auf der Flucht

Man hört und sieht es seit Monaten in verschiedenen Medien und Kanälen.

Menschen kommen aus vielen Ländern nach Europa, viele von Ihnen gezielt nach Deutschland, um hier Zuflucht zu suchen.

Sie flüchten vor Krieg und Armut aus ihrer Heimat. Und es sind nicht ein paar hundert. Sie kommen zu tausende nach Deutschland. Täglich. Häufig Alleinreisende Männer, aber auch viele Familien mit Frauen und Kinder. Die meisten von ihnen haben einen sehr langen und beschwerlichen Weg hinter sich. Sie haben für diese Reise ihr Leben aufs Spiel gesetzt. Sind in Boote gestiegen, wo unser eins nur den Kopf schüttelt.

Man muss sich das einfach mal versuchen vorzustellen. Was muss ich erlebt haben, wie schlecht muss es mir gehen, dass so eine Nussschale von Boot -das unsereins beim bloßen Anblick schon in Angst und Schrecken versetzt- betrete und darin all meine Hoffnung setze, das Mittelmeer zu überqueren um nach Europa zu gelangen? Man kann es sich kaum vorstellen. Man kann sich auch kaum vorstellen, welche Ängste sie auf ihrer weiteren Reise in eine bessere Welt erleben müssen. Welche Strapazen sie auf sich nehmen.

Diese Menschen haben es verdient hier herzlich empfangen zu werden, und ihnen menschliche Wärme entgegen zu bringen.

In den Sommerferien kamen ja die ersten Flüchtlingsströme nach Deutschlan, und auch in meiner Wohnortnähe wurde eine Zeltstadt aufgeschlagen. Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung war wirklich toll. Eine Firma hat ihre alte Wagenhalle zur Verfügung gestellt, in der vorwiegend Kleiderspenden gesammelt wurden.

Ich war mit meiner Nachbarin dort. Wir hatten in der Nachbarschaft gesammelt und sind mit 2 Wagenladungen vorgefahren. Da es zu diesem Zeitpunkt noch keine richtige Organisation in der Halle gab, haben wir unsere Spenden kurzerhand selbst hinsortiert.

Wir waren dann noch mehrmals in der Halle, haben sortiert, und auch Flüchtlinge durch die Halle begleitet und mit Kleidung ausgestattet. Wir haben dort durchweg positive Erfahrungen mit den geflüchteten Menschen gemacht. Sie waren so dankbar, und so herzlich. Auch wenn man sich sprachlich kaum verständigen konnte, hat es dennoch gut geklappt. Zur Not mit Händen und Füssen und Gesten. Als die Sommerferien rum waren, hat das Rote Kreuz die Leitung der Halle übernommen und die Öffnungszeiten wurden geändert, so dass ich nicht mehr helfen konnte.

 

Kuscheldecken für Flüchtlingskinder

Logo-e1442489716801-575x127

 

Über Facebook bin ich auf die Aktion Mini Decki aufmerksam geworden.

Mini Decki kommt aus der Schweiz und bedeutet „meine Decke“.

Diese Aktion ermöglicht es mir, das Nähen und das Helfen prima miteinander zu kombinieren. Da es für unsere Region noch keine Organisation gab, habe ich mich spontan angemeldet und innerhalb von kürzester Zeit viele Spenden gesammelt, die man braucht, um diese Mini Decki Kuscheldecken zu nähen, nämlich:

  • Ikea Inletts Myskgräs
  • gebrauchte (Kinder-)Bettwäsche
  • (Kinder-)Stoffe
  • Mitnäherinnen

Statt Sachspenden haben auch viele entweder Geld gespendet, oder Ikea-Gutscheine geschickt.

Ich hatte das Glück, dass zu dem Zeitpunkt als ich durchgestartet bin, unser Radio hr3 gerade eine Spendenseite ins Netz gestellt hat. Hier konnte man seinen Bedarf posten, und hilfsbereite Menschen konnten sich das ansehen, und gucken, ob für sie was dabei war.

Hier könnt ihr mal gucken. Mini Decki hat in Groß-Gerau und in Darmstadt noch ein Gesuch drin 😉 People-like-me

So kam es, dass etwa 4 Wochen lang täglich mehrere Kartons mit Spenden bei mir eintrafen. Eine ganz besonders tolle Spende erreichte mich von Anja Lyssy. Sie hat ein Kinderlabel und verkauft ganz tolle Kinderkleidung und hat daher viele tolle Stoffe, wovon sie uns kurzhand ein paar Ballen geschickt hat. BALLEN! Das muss man sich mal vorstellen! Ich war sprachlos, und bin es eigentlich immer noch. Bisher haben wir aus diesen Stoffen jedoch noch gar nicht viel genäht, da ich sie hüte wie einen Schatz. Ballen kann man auch bequemer lagern als Bettwäsche, weswegen diese zuerst vernäht wurden. Aber die Bettwäschen werden langsam überschaubar, und wir werden uns bald in einem unserer montags-Treffs daran machen, tolle Decken aus diesen Stoffschätzen zu nähen.

Wollt ihr mal einen Blick auf ihre Seite werfen? >> Elli-Wunderstücke<<

Eine andere Mini Decki Gruppe für die Region Rhein-Main hatte von Ikea knapp 1000 Inletts gespendet bekommen, wovon ich als Start 100 bekommen habe. Zusätzlich wurden mir durch den Reitverein in Frankfurt nochmals 75, und von einer Privatperson 50 gespendet, sowie viele kleinere von diversen Privatpersonen.

Die Begeisterung in der Nähwelt war auch sehr groß. Viele kamen und haben sich Material bei mir abgeholt und zu Hause genäht, oder aber bei Nähtreffs haben wir zusammen Decken genäht.

Aktuell wurden für unseren Kreis etwa 400 Kuscheldecken genäht. Und es werden durch die vielen Helfer täglich mehr.

 

DSC_0323

Es ist eine Geste – hier bist du willkommen

ZeitungsartikelZiel ist es, alle Flüchtlingskinder, die in den Kreisen Groß-Gerau und Darmstadt-Dieburg als Kontingentflüchtlinge aufgenommen werden, mit Kuscheldecken zu versorgen. Kontingentflüchtlinge sind solche, deren Asylverfahren zum Teil noch läuft, aber die schon den Gemeinden fest zugeteilt wurden. Es sind die, die bereits aus den Erstaufnahmeeinrichtungen ausziehen durften, und endlich eine eigene Bleibe bekommen, und zur Ruhe kommen dürfen. Wir heißen sie mit den Kuscheldecken willkommen.

Eine erste Übergabe hat bereits in Büttelborn stattgefunden, für Freitag, den 20. November ist eine Übergabe in Griesheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) und in Pfungstadt am 6. Dezember geplant

 

Die Email-Adresse von uns lautet richtig minideckidarmstadt@gmail.com.

 

Wir brauchen dich

 

Du kannst uns ganz einfach helfen. Und kostet dich idealerweise nichteinmal Geld 😉

Wir brauchen – wie oben schon geschrieben – gebrauchte Bettwäsche. Sie sollte schön bunt und kindgerecht sein und 60 Grad waschbar sein. Auch grössere Stoffreste sind herzlich willkommen. Dünne Fleecedecken zum Beispiel von Ikea oder kik sind auch schön für Kuscheldecken (zwar steht drauf, dass sie nur 40 Grad waschbar sind, aber wir haben den Test gemacht – es geht auch mit 60 Grad 😉 )

Du hast nichts zum aussortieren im Schrank, und möchtest uns trotzdem unterstützen?

Dann gibt es die Möglichkeit, uns entweder Ikea-Gutscheine zum Materialeinkauf zukommen zu lassen, oder du zahlst einen Betrag auf folgendes Spendenkonto ein:

Spendenkonto

IBAN:  DE39 2505 0180 0910 3000 70

BIC:  SPKHDE2HXXX

Empfänger:  Martina Götz

Betreff: Mini Decki Darmstadt

Wir sind eine Privatinitiative und dürfen keine Spendenbescheinigungen ausstellen !!!!!!!

 

Wenn du nähen kannst, darfst du uns natürlich auch sehr gerne beim Nähen helfen.

Die Decke ist recht einfach zu nähen, und auch für Nähanfänger gut zu händeln. Die Anleitung findest du >>hier<<

Nähen kannst du bequem zu Hause oder bei einem Nähtreff. Diese finden derzeit in Groß-Gerau montags vormittags statt. Infos erhälst du per Mail. Sende uns einfach eine Nachricht an minideckidarmstadt@gmail.com

 

SONY DSC

Blogger für Flüchtlinge

Vielleicht fragst du dich, warum ich das jetzt hier und heute eigentlich in aller Ausführlichkeit blogge? Wo es doch eigentlich gar nicht so recht zum Rest des Blogs passt?

Weil es wichtig ist. Es ist wichtig, dass gesehen wird, was wir tun. Negative Nachrichten verbreiten sich schon genug. Wollen wir doch mal positives lesen 😉

Viele tolle Spender konnte ich bereits finden, die mir ganz spontan ohne langes Tamtam Bettwäsche und Stoffe geschickt/oder vorbeigebracht haben. Die selbst nicht nähen können und so die Möglichkeit haben, auch mal zu sehen, was wir daraus gemacht haben.

Und viele tolle neue Spender brauchen wir. Ich für meine Aktion – ja klar. Denn wir sind auf Spenden angewiesen. Alle aktiven Näherinnen haben bereits Material aus eigenem Bestand benutzt, und die gesammelten Bettwäschen und Stoffe neigen sich langsam dem Ende. Unterstützt uns, helft uns, allen Flüchtlingskindern in den Kreisen Groß-Gerau und Darmstadt-Dieburg als Willkommensgeschenk eine Mini Decki schenken zu können.

 

Aber es gibt inzwischen auch eine ganz tolle Seite, die Spenden für Flüchtlinge sammeln.

#BloggerFuerFluechtlinge

Schaut mal auf die Seite. Dort bekommt ihr noch einen Einblick, was für tolle Aktionen es für Flüchtlinge gibt, die von der Spendensammlung unterstützt werden.

 

Vielen Dank

für alle, die es tatsächlich geschafft haben, bis hierher zu lesen.

Falls ihr euch fragt, warum ich mehrmals und immer wieder den Bedarf aufgezählt habe, und was du tun kannst, dann einfach darum, um auch die Scanner zu erreichen 😉 (Scanner – jene, die eine Seite in wenigen Sekunden überfliegen )

DANKE, an alle, die bereits gespendet und mitgenäht haben

DANKE, Anna, dass du mit mir zusammenarbeitest, und die Koordination für Darmstadt-Dieburg machst 🙂

DANKE, an Anita, die uns mal beim Nähtreff besucht hat, und schon einen Blog dazu geschrieben hat 😉 >>KLICK<<

DANKE, an alle, die sich jetzt dazu entschließen uns auf seine Art zu unterstützen

DANKE, wenn du hilfst, den Beitrag zu verbreiten.

 

 

Alles Liebe,

eure Ina

Kommentar verfassen