Sonnenspieluhr

Die letzten 4 Wochen habe ich damit zugebracht, abends an einer Spieluhr zu häkeln.

Als ich ein Modell auf Facebook entdeckte, dachte ich, es sei das perfekte Geschenk für ein Nachbarsbaby, was an Ostern geboren wurde.

Die Anleitung habe ich auch freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen und habe nicht schlecht gestaunt, WIE GROSS die Spieluhr wurde.

Auf dem Bild sah sie kleiner aus.

Und so häkelte ich, und häkelte und häkelte….

Kreise, unendlich ich viele Kreise!

Auf der Suche nach farbigem Garn für die Strahlen, bin ich im Wollgeschäft zufällig auf die praktische Packung mit 10 verschiedenen kleinen Knäueln gestossen. Sie sind perfekt geeignet für solche Projekte, bei denen man nur ganz wenige Meter braucht

Und als ich endlich soweit war, das ganze gefüllt, zusammengesetzt und zugenäht hatte, sah das Ergebnis dann so aus: 

Das Baby findet es gut, ihre Mutti auch und der große Bruder war auch ganz begeistert und somit sind alle glücklich 🙂

Mit soviel Sonnenschein am trüben Dienstag geh ich rüber zum Creadienstag und zur Häkelliebe

Euch allen eine tolle Woche,

4 thoughts on “Sonnenspieluhr

  1. Oha, das ist aber wirklich ein tolles Geschenk für die kleine Neu-Nachbarin. Die Spieluhr gefällt mir sehr, wenn mein Baby-Enkelsohn nicht schon mehrere geerbte Spieluhren hätte, würde ich die glatt nachhäkeln. Interessant ist auch das Garnpaket, sowas habe ich hier noch nie gesehen.

    LG, Zelda

Kommentar verfassen